Homöopathische Heilung von CoVID-19, Long-CoVID, Post-CoVID und Impffolgen

CoVID-PCR-Tests für unsere Patienten:

Wir bieten für unsere Patienten CoVID-19-PCR-Tests via Grosslabor Viollier an. Dieser Test kann auch als Rachenabstrich (durch den Mund) oder Spucktest (Speichel) durchgeführt werden. Die Kosten von 106 CHF (inkl. Auftragstaxe) stellt das Grosslabor in Rechnung bzw. wird bei Krankheitssymptomen momentan noch dem BAG in Rechnung gestellt. Das Ergebnis liegt innert 24 Stunden vor. Das Zertifikat kann dann innert 10 Tagen beim Kanton resp. BAG online bestellt werden. Es wird per Post zugestellt.

Homöopathische Behandlung von CoVID-19, Long- und Post-CoVID und Störungen infolge der Corona-Impfungen in unserer Praxis möglich:

Die homöopathische Behandlung von CoVID-19, sowie Post-CoVID- und Long-CoVID-Syndromen und Impffolgen ist - ganz vergleichbar mit der homöopathischen Behandlung sonstiger Infektionskrankheiten und deren Folgen - oft problemlos möglich. Das grosse Problem von CoVID-19 ist nicht in einem besonders gefährlichen Virus (wie Ebola, Marburg o.ä.) begründet, sondern in einer konventionellen Medizin, die für gewöhnlich nicht den Wirt und seine Immunabwehr stärkt, sondern allein den Erreger bekämpft. Bei Bakterien funktioniert das mit Antibiotika (bis jetzt noch) recht gut, bei Viren hat die konventionelle Medizin hingegen wenig in der Hand, Virustatika wirken nicht gut, es bleibt nur eine Impfung. Die Homöopathie hingegen stärkt gezielt die Abwehr des Körpers, indem die spezifischen Symptome die eine Infektion im Körper hervorruft zur Auswahl eines dazu passenden Heilmittels verwendet werden. Dieses Heilmittel liefert dem Körper im Rahmen einer kurzen homöop. Erstverschlimmerung ("Heilungskrise") die Informationen, die zur Behebung der Störung und zur umfassenden Beseitigung der damit verbundenen Symptome nötig sind. Eine Linderung beginnt bei akutem CoVID-19 meist schon innert weniger Stunden, eine deutliche Besserung (>60%) zeigt sich typischerweise nach 3 Tagen (3-Tage-Regel nach KÜNZLI). Bei Folgestörungen kann es länger gehen, bis die Besserung eintritt. Auch Folgen einer CoVID-19-Impfung sind ganz analog homöopathisch behandelbar.

Andere Informationen zu SARS-CoV-2 und CoVID-19 finden sie auf unserer Homepage unter Aktuelles

HOMEOPATHOS
Praxis für Klassische Homöopathie, Psychosomatik & Psychotherapie

 

zur Übersicht